Leistungsprüfung Brand 2017


„In Gädheim braucht niemand Angst zu haben, wenn mal etwas passieren sollte“ konnte Kreisbrandmeister Johannes Betz zufrieden feststellen, nachdem 14 Feuerwehrfrauen und -Männer von der Feuerwehr Gädheim und den Ortsteilwehren Ottendorf und Greßhausen erfolgreich die Leistungsprüfung „Die Gruppe im Löscheinsatz“ abgelegt hatten.

In der Prüfung galt es, innerhalb von 190 Sekunden den Verkehr abzusichern, die Wasserversorgung vom Unterflurhydranten zur Heckpumpe des Löschfahrzeugs und von dort zum Verteiler zu errichten und dann mit drei Strahlrohren die Eimer umzuspritzen, die als Ziele aufgestellt waren. Anschließend mussten die beiden Gruppen noch innerhalb von 100s eine komplette Saugleitung mitsamt Sicherungsleinen kuppeln. Außerdem mussten die Teilnehmer noch Feuerwehrknoten vorführen und je nach abgelegter Stufe Aufgaben aus der Gerätekunde und Erste Hilfe lösen oder Fragebögen bewerkstelligen.

Kreisbrandmeister Johannes Betz, KBM Bernhard Finger und Erich Öchsner, die als Schiedsrichter zur Prüfung gekommen waren, konnten den 14 Teilnehmern einen reibungslosen Ablauf und sicher eingeübte Handgriffe attestieren. KBM Betz lobte vor allem den sehr guten Ausbildungsstand und zeigte sich erfreut, dass Abzeichen von der Stufe 1 (Bronze) bis Stufe 5 (Gold-Grün) abgelegt wurden. Bürgermeister Peter Kraus, der selbst an der Leistungsprüfung als Maschinist teilgenommen hatte, bedankte sich bei allen Kameraden für die bereitgestellte Zeit – es wurde bereits seit Ende März ein bis zwei Mal die Woche für die Prüfung geübt – und freute sich, dass Feuerwehrleute aus allen drei Gemeindeteilen für das Leistungsabzeichen zusammengekommen waren und Hand in Hand gearbeitet hatten.

Erfolgreich teilgenommen hatten von der Feuerwehr Gädheim: Jessica Eußner (Stufe 1), Kai Warmuth (Stufe 2), Volker Seuffert, Peter Kraus (je Stufe 3), Lukas Müller, Petra Erickson, Jan Eußner (je Stufe 4). Von der Feuerwehr Ottendorf: Moritz Reindl, Georg Gräf (je Stufe 1), David Englert (Stufe 2), Stefan Kuhn (Stufe 4) und von der Feuerwehr Greßhausen: Julian Brehm (Stufe 3), Christian Friedrich (Stufe 4) und Frank Friedrich (Stufe 5).

Foto: Elke Englert
Text: David Englert

Löschdrachen bei der FFW Haßfurt
MTA 2017